keyvisual



Home
Die Reitanlage
Unsere kleine Farm
Unsere Trakehner
Unsere Lewitzer
Unsere Reitponys
Lewitzer Deckstation
Schulpferde
Pensionspferde
Verkaufspferde
Bildergalerie
In Gedenken
Preise
News + Termine 2019
Zeitung 23.11.10
Zeitung 27.09.12
Lehrgang 19.03.16
Links
Gästebuch
Impressum/Kontakt

27.September 2012| sh:z 

Traum vom eigenen Turnierpferd erfüllt


Arbeiten, wo andere Urlaub machen: Birgit Thode (li.) hat sich mit ihrer Pferdezucht einen Lebenstraum erfüllt. Unterstützt wird sie dabei von ihren vier Töchtern.        Foto: sh:z

 

Auf ihrem Gutshof führt Birgit Thode eine erfolgreiche Trakehner- Lewitzerzucht / Idyllisches Gelände lässt Ausritte zum Erlebnis werden

Springhoe. Mit "Alex" hatte alles angefangen. Als Birgit Thode sich als junges Mädchen zum ersten Mal auf den Rücken des Pferdes setzte, war es um sie geschehen. Liebe auf den ersten Blick. Doch weil ihr Vater nichts von ihrem neuen Hobby hielt, unternahm sie die ersten Reitversuche heimlich. Knapp 30 Jahre ist das jetzt her. Mittlerweile gehört "Alex" zwar längst der Vergangenheit an - doch die Leidenschaft für die Vierbeiner ist geblieben. Auf einem Gutshof in Springhoe hat sie vor knapp 20 Jahren das verwirklicht, wovon viele träumen: Zusammen mit ihrem Mann und ihren vier Töchtern bietet die 50-Jährige nicht nur Reitunterricht und Pensionsboxen an, sondern führt auch eine erfolgreiche Trakehner- und Lewitzerzucht.

Über 40 Pferde leben auf dem idyllischen Gut, das bereits seit 1921 im Familienbesitz ist. Mit der Zucht begann sie vor einigen Jahren. "Irgendwann dachte ich mir, ich züchte mir einfach mein eigenes Turnierpferd", erinnert sich die gebürtige Hamburgerin. Gesagt, getan. Sie kaufte eine Trakehnerstute und ließ sie decken. Das erste Fohlen war sofort ein Erfolg. Seitdem floriert das Geschäft mit den edlen Tieren - auch ein gekörter Lewitzer-Hengst gehört schon zur "Familie".

Neben der Zucht gehört auch der Reitunterricht auf den Lewitzern zum Alltag der Pferdewirtin. Für die gescheckten Ponies hat sich Birgit Thode auch wegen ihrer Vielseitigkeit entschieden. "Die sind sowohl für Kinder sehr gut geeignet als auch für den Sport zu gebrauchen", erklärt sie. Egal ob auf dem Reitplatz oder in der großen Halle - wenn ihre Schüler in den Sattel steigen, sollen sie vor allem eines: sich wohlfühlen. "Wir versuchen, die Kinder mit Spaß und Spiel an das Reiten heranzuführen."

Auch der richtige Umgang mit den Pferden gehört dazu - um Stallarbeit und Pferde putzen kommt hier keiner herum. "Es findet nie einfach nur Reiten statt - keiner kommt hier her und wird ein geputztes Pferd vorfinden", betont die 50-Jährige. Besonders wichtig sei ihr die artgerechte Haltung der Tiere, die auf den Weideflächen und in den großzügigen Stallungen des Guts ideale Bedingungen vorfänden. Und damit das auch so bleibt, herrscht auf dem Hof meist reges Treiben. So wird zum Beispiel der alte Schweinestall gerade zum neuen Pferdestall umgebaut und eine Reithalle ist auch in Planung. Größer, schöner, moderner. "Darin wird es sogar eine Tribüne geben, von der man sich den Unterricht angucken kann", freut sich Birgit Thode.

Neben Hunden, Katzen, Hasen und Meerschweinchen flitzen auch Mini-Schwein "Penelopé" oder Ziege "Paulinchen" über den Hof und halten die Familie auf Trab. Eines wird man auf dem Hof jedoch vergeblich suchen: Langeweile. Schließlich müssen neben Hausarbeit und Reitunterricht noch die Pferde versorgt und das Pensionsgeschäft geregelt werden. 

Wenn auf dem großen See ein paar Schwäne schwimmen, die Pferde auf den Wiesen grasen und in der Ferne ein paar Kühe muhen, werden Ausritte auf dem rund 280 Hektar großen Anwesen, an dem auch das Reitwegenetz vorbeiführt, zum echten Naturerlebnis. "Wir haben hier einfach ein ganz tolles Ausreitgelände", freut sich die vierfache Mutter.

Urlaub ist im Hause Thode deshalb nur selten Thema. Einmal im Monat nach Hamburg fahren, das reiche ihr, sagt sie und ergänzt: "Manchmal gucke ich mich um und denke: 'Gott, haben wir es schön hier'."

> www.trakehnerundlewitzer.de

Top